• Annika

Spielbericht Herren, Landesliga – 27.10.19

AVC St. Leon-Rot : SG Hohensachsen 3:1


AVC St. Leon-Rot : VSG Mannheim DJK/MVC 3 3:2


Ein Sonntag der viel Anspannung für die ganze Mannschaft hervorgerufen hatte, ein Sonntag dem alle mit Vorfreude aber auch großem Respekt entgegentraten. Der erste Spieltag der neuen Saison, nach dem Aufstieg, nun in der Landesliga. Und das auch noch als Heimspieltag, was besonders motivierte nicht nur für die Mannschaft, sondern auch für die Fans eine Performance abzuliefern, die ein Statement setzt, die zeigt, dass sich die Herrenmannschaft sehr wohl in der neuen Liga behaupten kann.


Und genauso fing das erste Spiel an, der AVC dominierte die ersten beiden Sätze gegen Hohensachsen klar. Mit 25:12 und 25:17 in den ersten beiden Sätzen startete der AVC in den dritten Satz, verlor aber anfänglich sein Momentum und brauchte zu lange, um in das gewohnt starke Spiel zurückzufinden, wodurch der dritte Satz mit 21:25 leider abgegeben werden musste. Der Aufschwung gegen Ende des dritten Satzes übertrug sich jedoch in den vierten Satz und sorgte erneut für einen starken Satz auf Seiten des AVC. Der AVC gewann den vierten Satz mit 25:14 und sicherte somit im ersten Spiel direkt 3 Punkte für sich.


Das zweite Spiel des AVC, gegen VSG Mannheim DJK/MVC 3 stellte sich jedoch als noch spannender heraus. Der Fünfsatz-Krimi des Tages startete nämlich mit 2 verlorenen Sätzen für den AVC, zweimal mit 21:25. Mannheim zeigte sich schon siegessicher aber der AVC gab nicht auf und zeigte mit einem phänomenalen dritten Satz von 25:13, dass sich das Ausdauertraining der letzten Wochen gelohnt hatte. Beflügelt vom dritten Satz und motiviert für ein Fünfsatz-Spiel erkämpfte der AVC auch den vierten Satz mit 25:17 klar für sich. Im fünften Satz lieferten sich die beiden Mannschaften einen harten Kampf. Bis zum Ende des Satzes blieb es knapp, doch der AVC schaffte es schlussendlich einen Vorsprung von drei Punkten zu erspielen und diesen auch zu halten, wodurch der Satz und damit das Spiel mit 15:12 an den AVC ging.


Nach 5 Punkten aus dem ersten Spieltag bleibt der AVC hungrig für mehr und sieht mit Vorfreude den kommenden Spieltagen entgegen.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Fans und dem Heimspieldienst für die großartige Unterstützung.


Es spielten: Antonius Knaden, Maximilian Münkel, Janek Hermes, Jonas Grimm, Jakob Grimm, Daniel Barta, Lukas Knaden, Jakob Neugart, Jens Otto und Tobias Riester unter Trainerin Muriel Rakotomalala.

0 Ansichten

© 2019 AVC St. Leon-Rot e.V.