top of page

Spielbericht Herren, Landesliga - 23. Oktober 2022

AVC St. Leon- Rot - VSG Ettlingen/Rüppurr 2 3:1

In einem hochklassigen Spiel der Landesliga schlug der AVC St. Leon-Rot am Sonntag früh auswärts in der Albgauhalle die Gastmannschaft VSG Ettlingen/Rüppurr 2 mit 3:1 (17:25; 23:25; 25:22; 14:25) Sätzen.

Nach dem ersten Heimspieltag mit einer Niederlage und einem Sieg wollte der AVC im ersten Auswärtsspieltag der Saison die ersten Auswärtspunkte erkämpfen. In den abgelaufenen Trainingswochen hatte unsere Trainerin den Schwerpunkt auf die bessere Zusammenarbeit beim Blocken gelegt. Aber auch die Video-Spielanalyse des Heimspieltages konnte weitere Unstimmigkeiten aufdecken und lösen. Beides sollte sich mehr als bezahlt machen.

Im ersten Satz kam der AVC gut ins Spiel und hatte schnell einen Vier-Punkte-Vorsprung. Hierbei profitierte man auch von den Fehlern der Heimmannschaft, die anfangs keine Mittel fanden, die gut gestellte Blockabwehr des AVCs zu überwinden. Der Vorsprung konnte bis zum Satzende gehalten werden und der AVC gewann den ersten Satz mit 17:25.

Aufgrund des Urlaubs unseres Stamm-Liberos durfte unser Nachwuchs-Libero Thomas Ackermann sein Können unter Beweis stellen und feierte sein Debüt in der Landesliga. Durch ein selbstbewusstes Auftreten und gute Positionierung auf dem Feld hat er unsere Abwehr verstärkt und die VSG hatte Schwierigkeiten Punkte zu machen. Zur Satzmitte hatten sich die AVC‘ler einen kleinen Vorteil erspielt. Doch durch Missverständnis in der Feldabwehr geriet der Vorteil ins wanken und die Ettlinger konnten bis auf einen Punkt kurz vor Satzende 22:23 herankommen. Doch blieb die junge AVC-Sechs konzentriert und nervenstark. Antonius Knaden war es vorbehalten, die beiden letzten Angriffe zum 23:25-Satzgewinn zu versenken.

Im dritten Satz wurde früh eine Führung von mehreren Punkten erspielt, welche ausgebaut werden konnte auf einen Spielstand von 13:20. Doch ganz nach dem Motto „Hochmut kommt vor dem Fall“ spielte man den Satz nicht konsequent zu Ende und es schlichen sich Leichtsinnsfehler ein. Ettlingen schaffte es, bis auf einen Punkt aufzuholen, letztendlich die Führung zu übernehmen und den Satz für sich zu entscheiden mit 25:22.

Im vierten Satz konnte sich der AVC von der unglücklichen Niederlage im dritten Durchgang erholen. Selbst durch 2 Auszeiten des gegnerischen Trainers und eines Spielerwechsel konnte der AVC nicht mehr aufgehalten werden und gewann mit 14:25. Nach einem eineinhalb stündigem Spiel war der erste Auswärtssieg gelungen und das 3:1 sichergestellt.

Gespielt haben: Antonius Knaden, Thilo Thum, Tobias Riester, Jonas Grimm, Jakob Grimm, Sebastian Häffner, Maximilian Münkel, Lukas Knaden, Thomas Ackermann, Marlon Ledig

Trainerin: Muriel Rakotomalala

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page