• Annika

Spielbericht Herren, Landesliga - 17.10.2021

Der erste Heimspieltag in der noch jungen Saison fand am 17.10.2021 statt. Im heimischen Stadion sollten die ersten Siege errungen werden. Die Gegner an diesem Sonntag hießen SG Hohensachsen und VC Walldorf.

Der erste Satz gegen die SG Hohensachsen versprach einen spannenden Spielverlauf. Jeder Punkt war stark umkämpft und keine der beiden Mannschafen schaffte es sich abzusetzen. Erst gegen Ende des Satzes gelang es den Gästen sich einen Vorsprung von drei Punkten zu erarbeiten und diesen ins Ziel zu retten (23:25). Während der AVC St. Leon-Rot einen Schritt rückwärts ging, konnte der Gegner leistungsmäßig zulegen. Die Konsequenz hieraus war ein 13: 25 Endstand des zweiten Satzes. Der dritte Satz startete bedeutend besser. Die Kommunikation auf dem Feld stimmte wieder und auch der Angriff nutzte seine Chancen, jedoch konnte die anfängliche Führung nicht gehalten werden. Schlussendlich musste sich der AVC auch in diesem Satz geschlagen geben (19:25).

Das zweite Spiel des Tages gegen den VC Walldorf musste nun also gewonnen werden, um mit einem versöhnlichen Endergebnis aus diesem Heimspieltag herauszugehen. In den ersten beiden Sätzen war dieser Wunsch auch auf dem Feld zu spüren. Die Annahme und Abwehr war stabil, die Angriffe brachten schnelle Punkte und der Block wurde gut gesetzt. Durch diese Mischung konnte der AVC den ersten Satz mit 25:20 und den zweiten Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Leider konnte diese Konstanz nicht aufrechterhalten werden. So ließ man den Gegner aus Walldorf wieder kommen und verschenkte die nächsten beiden Sätze (21:25 / 24:26). Nichtsdestotrotz wollte keiner der anwesenden AVCler dieses Spiel verlieren und so musste das Spiel im Tie-Break entschieden werden. Dieser begann mit einem offenen Schlagabtausch und zwei konzentrierten Mannschaften, welche durch schöne Angriffe punkteten. Letztendlich konnte der AVC St. Leon-Rot mit 15:13 das Spiel für sich entscheiden.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Fans und unserem Heimspieldienst für die großartige Unterstützung.

Es spielten: Antonius Knaden, Jonas Grimm, Jakob Grimm, Daniel Barta, Thilo Thum, Lukas Knaden, Tobias Riester, Marlon Ledig, André Weis, Maximilian Münkel und Janek Hermes Trainerin: Muriel Rakotomalala




(Alle auf dem Bild befindlichen Personen sind geimpft/getestet/genesen)

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen