top of page

Spielbericht Herren 1, Landesliga - 27.01.2024

TSG Wiesloch - AVC St. Leon-Rot   0:3  (23:25 24:26 23:25)

 

Am Samstag, den 27. Januar 2024, war es für die 1. Herrenmannschaft des AVC St. Leon-Rot soweit ihr erstes Auswärtsspiel in dem noch recht jungen Jahr zu bestreiten. Man wollte die positive Entwicklung der Hinrunde nutzen und mit einem möglichen Sieg im „Lokalderby“ mit Wiesloch weiteres Selbstvertrauen für die nächsten anstehenden Spiele sammeln. 

Bereits montags vor dem Spieltag ereilte die Mannschaft mehrere Hiobsbotschaften. Neben einigen neu verletzten Spielern, war klar, dass am Spieltag in Wiesloch leider beide etatmäßigen Steller krankheits- bzw. verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen werden. 

In den zwei Trainingseinheiten wurde dann viel ausprobiert und diskutiert, wie man auf dem Spieltag auftreten sollte. Von Aushilfssteller über Jugendspieler bis hin zu neuen „alten“ Spielern wurde viel probiert und diskutiert. Unser Trainer Dimitri entschloss sich dann freitags unseren ebenfalls verletzten Mittelblocker Vitali zu überreden am Spieltag die wichtige Position des Stellers einzunehmen. Ohne eine einzige Trainingseinheit mit ihm und einem 14-jährigen Nachwuchstalent als zweiten Steller fuhren wir Samstag mit gemischten Gefühlen nach Wiesloch in die Helmut-Will-Halle. 

Gleich im ersten Satz kam der AVC in einer Aufstellung zusammen, in der wir noch nie zusammengespielt haben und dies wahrscheinlich auch nicht mehr werden. Trotz kleinerer Abstimmungsschwierigkeiten am Anfang des Satzes konnten wir es vermeiden den Gegner davon ziehen zu lassen. Beide Mannschaften fanden recht schnell ins Spiel und es entwickelte sich ein ständiges Hin und Her, wobei keine der beiden Mannschaften einen Vorteil für sich erspielen konnte. So blieb es ein Kopf an Kopf Rennen bis zum Ende des Satzes und wir konnten diesen schlussendlich mit 25:23 für uns entscheiden. Ähnlich gestaltete sich der zweite Satz. Auch hier konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Es war vielleicht spielerisch nicht das beste Spiel, dennoch kämpften beide Mannschaften leidenschaftlich um jeden einzelnen Punkt. Auch dieser Satz blieb bis zum Ende spannend und der AVC konnten ihn sich nach einem 20:22 Rückstand dann doch noch mit 26:24 für sich entscheiden. Mit einer 2:0 Satzführung und bereits einem sicheren Auswärtspunkt in der Tasche starteten wir in Satz Nummer 3. Gegen Mitte des dritten Satzes konnten wir uns mit konzentrierten Abwehraktionen und effektiven Angriffen endlich einen fünf Punkte Vorsprung herausarbeiten. Dann war es soweit und unser Nachwuchssteller konnte seine ersten Erfahrungen in der 1. Herrenmannschaft in der Landesliga sammeln. Durch unnötige Fehler ließen wir die TSG Wiesloch noch einmal bis auf einen Punkt herankommen. Routiniert konnten wir dann letztendlich Satz Nummer 3 trotzdem mit 25: 23 nach Hause bringen und 3 wichtige Punkte unserem Konto gutschreiben. Da zeitgleich Blankenloch und Mannheim in ihren Parallelspielen verloren haben sicherten wir uns den dritten Tabellenplatz in der Landesliga. Wir hoffen, dass wir zu unserem nächsten Spiel beim Tabellenführer TV Eberbach wieder auf unseren gewohnten Kader zurückgreifen können und einige Stammspieler wieder genesen sein werden.

 

Für den AVC spielten: Antonius Knaden, Max Münkel, Vitali Khurtak, Tobias Riester, Jonas Grimm, Jakob Grimm, Daniel Barta, Lukas Knaden, Philipp Anzlinger, Jens Otto, Thomas Ackermann  



48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page