top of page

Spielbericht Herren 1, Landesliga - 25.02.2024

AVC St. Leon-Rot -  TV Eppelheim     3:0 (25:14 28:26 25:20)

AVC St. Leon-Rot - VSG Mannheim DJK/MVC 2   3:2 (23:25 19:25 25:21 25:21 15:10)

 

Am vergangenen Sonntag fand unser letztes Heimspiel unter besondere Herausforderung statt. Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden fehlten unsere etablierten Steller, und das Team musste auf den Jugendspieler und Steller der H2, Philipp Anzlinger, zurückgreifen.

Das erste Spiel bestritt der AVC St. Leon-Rot gegen die TV Eppelheim. Die Begegnung endete mit einem klaren 3:0-Sieg für den AVC St. Leon-Rot, wobei die einzelnen Sätze mit 25:14, 28:26 und 25:20 gewonnen wurden.

Die Gastgeber starteten energiegeladen in den ersten Satz und zeigten von Beginn an, dass sie sich viel vorgenommen hatten. Mit einer überlegenen Leistung kontrollierten sie das Geschehen auf dem Spielfeld und gewannen den ersten Satz souverän mit 25:14.

Im zweiten Satz ließen die Gastgeber etwas nach und gestatteten dem TV Eppelheim, ins Spiel zurückzukommen. Eine nachlässige Phase auf Seiten des AVC St. Leon-Rot führte zu einem hart umkämpften Satz, der schließlich mit 28:26 endete. Obwohl der TV Eppelheim hier eine kämpferische Leistung zeigte, konnte der AVC St. Leon-Rot die entscheidenden Punkte für sich verbuchen und damit den Satzausgleich verhindern.

Mit dem Wissen, dass es das letzte Heimspiel der Saison war, fand der AVC St. Leon-Rot im dritten Satz wieder zu seiner gewohnten Stärke zurück. Mit einer konzentrierten Leistung und effektiven Angriffen setzten sie sich erneut durch und sicherten sich den Satz mit 25:20. Trotz des zwischenzeitlichen Spannungsmoments im zweiten Satz behielt der AVC St. Leon-Rot die Kontrolle über das Spiel und konnte somit das letzte Heimspiel der Saison erfolgreich für sich entscheiden.

 

Das zweite Spiel des AVC St. Leon-Rot fand gegen die VSG Mannheim DJK/MVC 2 statt und versprach von Anfang an Spannung pur. Mit einem Endstand von 3:2 und einem Gesamtpunktestand von 23:25, 19:25, 25:21, 25:21, 15:10 spiegelte das Ergebnis die Intensität und Ausgeglichenheit dieses kämpferischen Duells wider.

Beide Mannschaften befanden sich vor dem Spiel fast punktgleich in der Tabelle, und es war klar, dass ein spannendes und hart umkämpftes Spiel zu erwarten war. Jeder Satz entwickelte sich zu einem knappen Duell, bei dem beide Teams alles gaben, um sich den entscheidenden Vorteil zu sichern.

Im ersten und zweiten Satz konnte die VSG Mannheim DJK/MVC 2 knappe Vorsprünge erzielen und sicherte sich diese Sätze mit 25:23 und 25:19. Der AVC St. Leon-Rot befand sich jedoch keineswegs geschlagen und bewies im weiteren Verlauf des Spiels eine beeindruckende kämpferische Einstellung.

Im dritten und vierten Satz gelang es dem AVC St. Leon-Rot, das Blatt zu wenden. Mit einer konzentrierten Leistung und einem starken Teamzusammenspiel entschieden sie beide Sätze mit 25:21 für sich und zwangen die VSG Mannheim DJK/MVC 2 zu einem Entscheidungssatz.

Der fünfte Satz war geprägt von intensiven Ballwechseln und knappen Punkteständen. Doch letztendlich behielt der AVC St. Leon-Rot die Nerven und konnte sich mit 15:10 durchsetzen. Das Spiel endete somit mit einem hart erkämpften 3:2-Sieg für den AVC St. Leon-Rot, der damit nicht nur den Sieg im Spiel, sondern auch einen wichtigen Schritt in der Tabelle verbuchen konnte.

Trotz der ungewohnten Situation übertraf unser Jugendspieler Philipp Anzlinger alle Erwartungen und trug maßgeblich zum erfolgreichen Heimspiel bei. Seine präzisen Zuspiele und seine Fähigkeit, das Spiel zu dirigieren, waren entscheidend für die taktische Ausrichtung des AVC St. Leon-Rot. Die Mannschaft harmonisierte überraschend gut unter der Leitung des jungen Stellers und konnte dadurch die knappen Sätze für sich entscheiden.

 

Es spielten: Jakob Grimm, Jonas Grimm, Philipp Anzlinger, Maximilian Münkel, Jens Otto, Antonius Knaden, Lukas Knaden, Thomas Ackermann, Tobias Riester

Trainer: Dimitry Bogovoi 

 

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page