• Annika

Spielbericht Damen, Bezirkspokal - 10.10.2021

Gruppensieg in der ersten Pokalrunde


Wir, die Damenmannschaft des AVCs machten uns am Sonntag den 10.10.2021 auf den Weg nach Walldorf zum ersten Spieltag des Pokalturniers. In unserer Gruppe waren noch die Mannschaften VC Walldorf, SG Mittelbaden Volleys und Post Südstadt Karlsruhe.

Als erstes spielten wir gegen die SG Mittelbaden Volleys. Wir konnten direkt stark in das Spiel starten und setzten die Gegner mit unserer stabilen Annahme und anspruchsvollen Aufschlägen und Angriffen, schnell unter Druck. So konnten wir uns leicht einen großen Abstand erarbeiten und gewannen den Satz dann auch deutlich mit 25:9. Der zweite Satz begann genau so stark wie wir den letzten beendet hatten und nach nicht zu langer Zeit standen wir mit Vorsprung auf dem Feld. Doch in den Endzügen des Spiels schlichen sich immer mehr Eigenfehler ein und unser Druck auf die Gegner ließ ziemlich nach. Nichtsdestotrotz konnten wir den Satz noch mit 25:23 für uns gewinnen und haben so den ersten Gegner geschlagen. Nach einer Pfeifpause trafen wir auf die Post Südstadt Karlsruhe. Wir traten motiviert aufs Feld und wollten auch noch das zweite Spiel für uns gewinnen. Schnell wurde klar, dass die Post Südstadt Karlsruhe schwerer zu besiegen ist als der Gegner zuvor und es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit schönen Ballwechseln. Hier konnten wir zeigen, was wir wirklich alles können und entschieden den ersten Satz souverän mit 25:21 für uns. Im zweiten Satz hingen wir die gesamte Zeit den Gegnern ein paar Punkte hinterher, aber ließen nicht nach ordentlich Druck zu machen. Am Ende lieferten wir uns einen spannenden Krimi und konnten von einem 23:24 Nachteil noch mit 26:24 gewinnen. Die Freude den stärksten Gegner besiegt zu haben war sehr groß und so starteten wir mit super Laune in unser drittes und letztes Spiel in der ersten Gruppenphase gegen den Gastgeber VC Walldorf. Trotz schon schwerer Füße waren wir schnell in der Annahme/Abwehr und ließen kaum Bälle auf den Boden fallen. Unsere Aufschläge waren gewohnt druckvoll und obwohl wir im Angriff noch mehr hätten zeigen können, war der erste Satz schnell mit 25:13 für uns gewonnen. Auch im zweiten Satz zeigten wir weiterhin gute Leistung und so konnten wir diesen mit 25:14 beendet. Somit hatten wir einen sehr erfolgreichen, aber auch anstrengenden Tag hinter uns.


Wir freuen uns über unseren Gruppensieg in der ersten Runde des Bezirkspokals und sind stolz auf unsere Leistung. Am 28. November geht es für uns weiter im Kampf um den Pokal. Als nächstes treffen wir auf den Zweiten der Gruppe 1, den FT Forchheim.


Es spielten: Nora Kaltenbrunner, Larissa Liepelt, Annika Mayer, Johanna Feindler, Kristin von Hahn, Katharina Becker, Manja von Hahn, Marie Edinger Trainer: John Kapor




(alle auf dem Bild befindlichen Personen sind geimpft/getestet/genesen)



25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen