Spielbericht Damen, Bezirksliga am 20.11.2021

AVC St. Leon-Rot –TG Sandhausen 3:0 (25:15; 25:18; 25:15)

AVS St. Leon-Rot – VSG Ubstadt/Forst 3:0 (25:15; 25:13; 25:13)

Am Samstag, dem 20.11. bestritten wir den zweiten von insgesamt vier Heimspieltagen diese Saison. Wir trafen uns in voller Besetzung in der Mönchsberghalle, auch unsere verletzte Mitspielerin schaute zum tatkräftigen Anfeuern vorbei. Denn schließlich wollten wir unsere bisherige Gewinnsträhne fortsetzen.


Um 13 Uhr begann das erste Spiel des Tages gegen die TG Sandhausen. Es war in dieser Runde das erste Mal, dass wir diesem Gegner gegenüberstanden. Wir legten mit guten Aufschlägen vor und waren der TG immer einige Punkte voraus.Trotz einiger Fehler unsererseits gewannen wir den ersten Satz mit 25:15 Punkten.

Auch im zweiten Satz erlaubten wir uns weitere Leichtsinnsfehler und machten uns selbst das Spiel schwer. Die TG kam uns nun näher und der Satz endete mit 25:18 Punkten.

Im dritten Satz rief uns unser Trainer wieder zur Ordnung. Nach anfänglich engem Punktestand setzen wir uns ab und gewannen den letzten Satz mit 25:15 Punkten. Damit entschieden wir das erste Spiel des Tages für uns.


Im zweiten Spiel stand uns die VSG Ubstadt/Forst gegenüber. Dieser Gegner war uns bereits vom ersten Spieltag der Runde bekannt. Wie damals wollten wir auch heute einen souveränen 3:0 Sieg erspielen. Nach dem etwas frustrierenden ersten Spiel mit vielen Fehlern unsererseits waren wir jetzt auch hochmotiviert, unsere Leistung zu verbessern. Wir setzten uns bereits früh in Führung und gewannen mit 25:15 Punkten. Auch im zweiten Satz setzten wir einige gut platzierte Angriffe und die Annahme war ebenfalls hellwach. Wir entschieden den Satz mit 25:13 für uns. Im dritten Satz versuchte der Gegner uns mit einigen Wechseln aus dem Konzept zu bringen. Auch wir starteten mit ungewohnter Aufstellung: mit unserer Libera auf der Position des Außenangreifers, was sie jedoch problemlos meisterte. Wir ließen uns also nicht verunsichern und holten uns mit einem Punktestand von 25:13 auch den Sieg im zweiten Spiel.


Mit zwei 3:0 Siegen an diesem Tag zeigten wir, dass wir verdient an der Spitze der Tabelle stehen. Wir ließen den Abend mit einigen Waffeln ausklingen, die unsere Jugendmannschaft als Sammelaktion für einen Ausflug verkaufte und deren leckerer Geruch uns schon den ganzen Tag gelockt hatte.

Wir bedanken uns bei unseren Fans, die uns diesmal in großer Zahl unterstützt haben!


Trainer: John Kapor

Es spielten: Marie Edinger, Johanna Feindler, Manja von Hahn, Natascha Leitzig, Meret Götzmann, Larissa Liepelt, Kristin von Hahn, Annika Mayer, Katharina Becker und Nora Kaltenbrunner.





25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen