top of page

Spielbericht Damen, Bezirksliga - 28.01.2023

AVC St. Leon-Rot - VBC Östringen 3:0 (25:21; 25:12; 25:6)

Wir machten uns am Samstag auf den Weg nach Östringen, um dort unser erstes Auswärtsspiel in der Rückrunde zu beschreiten. In der Hinrunde konnten wir gegen Östringen bereits 3:0 gewinnen und das hatten wir uns dieses Mal wieder vorgenommen.

In der Anfangsphase konnten wir nicht so starten, wie wir es uns erhofft hatten. Es fiel uns schwer, unser sicheres und wenig fehlerbehaftetes Spiel den Gegnerinnen aufzuzwingen. Dennoch konnten wir uns einen 5 Punkte Vorsprung (18:13) erspielen und die Östringer zur 1. Auszeit zwingen. Nunja, die Auszeit haben die Gegnerinnen definitiv genutzt, denn der 5 Punkte Vorsprung, welchen wir zwischendurch sogar auf 8 Punkte ausbauten, wurde immer kleiner. Die Östringer Mädels schafften es immer wieder unsere Angriffe abzuwehren und den Ball im Spiel zu halten. Somit wurde der Satz doch noch einmal spannend (23:21). Wir konnten jedoch die zwei darauffolgenden Punkte für uns entscheiden und somit auch den 1. Satz.

Im zweiten Satz konnten wir unsere geübten Spielzüge der Vorbereitung in Szene setzen. Außerdem gab es bereits hier die ersten Spielerwechsel, sodass fast alle unserer 11 mitgereisten Spielerinnen im Spiel eingesetzt wurden. Auch in diesem Satz konnten unsere Angreiferinnen die Bälle gezielt in die Lücken und auf die Linien des Feldes der Östringer Mädels setzen. Wir schafften es 9 Punkte in Folge zu erzielen, wodurch der Satz relativ schnell und eindeutig in unserem Sinne entschieden war (25:12).

Ein Highlight in diesem Satz, welches wir mit Sicherheit nie vergessen werden, war der Besuch der Polizei. Anfangs dachten wir noch, dass es Kollegen einer gegnerischen Spielerin sind, die gerne mal Volleyball schauen wollten. Dies war leider nicht der Fall…da hatte wohl jemand eine Einfahrt zugeparkt. Das Kennzeichen war uns allen gut bekannt und die Übeltäterin wurde direkt mitgenommen (sie kam glücklicherweise wenig später mit einem Knöllchen und ohne Handschellen zurück in die Halle).

Zurück zum Spiel…Wir waren motiviert auch den 3. Satz für uns zu gewinnen. Dass das Ergebnis aber so eindeutig wird und fast jeder Angriff ein Punkt werden würde, das hätten wir uns zuvor nicht erträumen können. Es hat in diesem Satz wirklich alles gepasst und wir haben unseren mitgereisten Fans nochmal gezeigt, wie gut wir eingespielt und mit welchem Spaß alle dabei sind. Zum Abschluss des Satzes gab es durch einen verschlagenen Matchball noch eine Kiste Sekt für die Mannschaft.

Wir haben nun einen weiteren Sieg in der Tasche und konnten unsere Tabellenführung verteidigen. Den Abend haben wir gemeinsam mit den Herren bei unserem Geburtstagskind ausklingen lassen. Wir bedanken uns bei unseren Fans, die uns wieder einmal tatkräftig unterstützt und angefeuert haben.

Trainer: John Kapor

Es spielten: Marie Edinger, Ciara Späth, Johanna Feindler, Natascha Leitzig, Larissa Liepelt, , Annika Mayer, Katharina Becker, Milena Ledig, Claudia Groß, Lena Steinhauser und Nora Kaltenbrunner



Hintere Reihe (von links): Muriel, Larissa, Claudia, Milena, Annika, Ciara, Natascha, Kristin, Manja, Vanessa, Mats

Vordere Reihe (von links): Lena, Marie, Katharina, Johanna, Nora

78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page