Spielbericht Damen, Bezirksliga - 27.03.2022

AVC St. Leon-Rot – VSG Mannheim DJK/MVC 2 0:3

Am Sonntag, den 27.03.2022 machten wir, die Damen-Mannschaft des AVCs, uns auf den Weg nach Mannheim für unseren vorletzten Spieltag in dieser Saison. Es war für uns ein heiß erwartetes Spiel, denn es war das Spiel Tabellenersten gegen Tabellenzweiten und es ging somit auch um einen eventuellen Aufstieg. Die ersten zwei Spiele gegen Mannheim, in dieser Saison, konnte jeweils eine Mannschaft für sich entscheiden, somit war alles offen.


Trotz Nervosität konnten wir gut in den ersten Satz mit einem drei Punkte Vorsprung starten. Jedoch ließ die VSG, dass nicht so einfach auf sich sitzen und konnte direkt aufholen. Jetzt waren wir es die einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Wir ließen uns aber trotz starker Angriffe und einer solide Abwehr auf Seiten Mannheims nicht so leicht abschütteln. Erst gegen Ende des Satzes konnte sich Mannheim mit einer Angabeserie absetzen und entschied somit den ersten Satz mit 20:25 für sich.


Etwas entspannter gingen wir in den zweiten Satz. Von vornherein konnten wir einen zwei bis drei Punkteabstand aufbauen, wodurch es jetzt Mannheim war, die hinterherlaufen mussten. Leider ließ gegen Ende des Satzes auf unserer Seite die Konzentration nach und durch eine Reihe von unnötiger Eigenfehler und erneuter starken Angaben schaffte es Mannheim das Spiel zu drehen. Auch wir schafften es noch einmal bis auf zwei Punkte heranzukommen, was jedoch schlussendlich einfach nicht ausreichte, weshalb auch der zweite Satz mit 23:25 an den Gegner ging.


Immer noch motiviert, dass Spiel doch noch zu drehen, gingen wir in den dritten Satz. Leider schafften wir es nicht in das Spiel, dass wir am Anfang des zweiten Satzes spielten zurückzufinden. Somit liefen wir wie bereits im ersten Satz immer hinterher. Erst als Mannheim bereits in den 20er war, schafften wir es noch einmal heranzukommen. Leider war es da schon zu spät und somit verloren wir auch den dritten Satz mit 20:25.


Abschließend lässt sich sagen, dass es an sich ein gutes Volleyballspiel unsererseits war, aber für einen Gegner wie Mannheim eben nicht ausreichend. Während der Gegner ein souveränes Spiel ablieferte, hakte es bei uns an manchen Stellen, an denen es normalerweise nicht hakt. Dennoch freuen wir uns die Saison mit einem sehr guten zweiten Tabellenplatz abschließen zu können und gehen noch einmal mit viel Spaß und Motivation in unser letztes Spiel am nächsten Sonntag, den 03. April, gegen den TG Sandhausen.

Wir bedanken uns bei unseren zahlreichen Fans, die uns mit nach Mannheim begleitet haben und uns tatkräftig unterstützt haben.


Es spielten: Meret Götzmann, Manja von Hahn, Milena Ledig, Johanna Feindler, Marie Edinger, Lena Steinhauser, Natascha Leitzig, Katharina Becker, Kristin von Hahn, Annika Mayer

Trainer: John

Co-Trainerinnen: Nora Kaltenbrunner und Muriel Rakotomalala




37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen