• Annika

Spielbericht Damen, Bezirksliga - 16.10.2021

Am Samstag, den 16.10.2021 machten wir, die Damen-Mannschaft des AVCs, uns auf den Weg nach Rohrbach für unseren zweiten Spieltag in dieser Saison. Nach dem sehr erfolgreichen Pokalspieltag letzten Sonntag starteten wir mit viel Rückenwind und Selbstvertrauen in den ersten Satz. Durch starke Angriffe und Aufschläge setzten wir den Gegner gut unter Druck und konnten somit den ersten Satz schnell, mit 25.13, für uns entscheiden. Dann ging es in den für uns berühmt berüchtigten zweiten Satz. Wie schon so oft wurden wir etwas schwerfälliger und machten unnötige Eigenfehler, so hinkten wir immer einen Schritt hinter dem Gegner her. Jedoch schafften wir es gegen Ende des Satzes uns noch einmal auf den ersten Satz zu besinnen und drehten das Spiel durch eine starke Angabe-Serie von Manja, wodurch wir uns den ersten Punkt sicherten. Der TSG Rohrbach lies dies jedoch nicht auf sich sitzen und kämpfte im dritten Satz um so stärker. Durch eine sehr starke Abwehr brachten sie uns dazu viele Fehler im Angriff zu machen, so dass wir, wie bereits im ersten Satz hinterherliefen. Vor allem gegen Ende wurde es noch einmal sehr spannend und nachdem der TSG es schaffte einen Spielball unsererseits abzuwehren holten sie sich verdient den dritten Satz, mit 27:25, und blieb somit im Spiel. Etwas verunsichert starteten wir in den vierten Satz. Zudem wollte der TSG Rohrbach, nach dem Gewinn ihres ersten Satzes, es jetzt noch einmal richtig wissen. Am Ende waren es wir, die die Satzbälle abwehren und leider dadurch auch einen weiteren Satz und somit einen Punkt abgeben mussten. Jedoch, wenn unsere Damenmannschaft eines gut kann, dann ist es fünfte Sätze souverän und eiskalt zu spielen. Mit sehr starken Aufschlägen ließen wir den Gegner nicht mehr zurück ins Spiel kommen und schafften es endlich zu unserem gewohnten Spiel zurückzukehren. Nach einem sich in die Länge gezogenen Spiel beendeten wir den fünften Satz schlussendlich mit 15:04. Da fragt man sich: „Warum nicht gleich so?“ Aber gewonnen ist gewonnen und zum Abschluss ließen wir diesen nervenaufreibenden Spieltag mit Pizza und Pasta beim Italiener ausklingen. Bei unseren Fans bedanken wir uns wie immer für die tolle Unterstützung!


Es spielten: Nora Kaltenbrunner, Larissa Liepelt, Annika Mayer, Natascha Leitzig, Kristin von Hahn, Katharina Becker, Manja von Hahn, Marie Edinger und Meret Götzmann

Trainer: John Kapor




(Alle auf dem Bild befindlichen Personen sind geimpft/getestet/genesen)

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen