• Annika

Spielbericht Damen, Bezirksliga - 11.01.2020

AVC St. Leon-Rot - TSG Wiesloch             3:0


Im ersten Rückrundenspiel der Saison trafen wir auf die Spielerinnen der TSG Wiesloch 2.  In der Hinrunde konnten wir uns bereits mit einem 3:0 Sieg durchsetzen. Dies war auch für das heutige Spiel unser Ziel. Mit einem Kader von 12 Spielerinnen waren wir voll besetzt und versprachen uns einen guten Auftakt. 


Zu Beginn fiel es uns schwer in das Spiel hinein zu kommen. Nach einer Auszeit klappten die Annahmen und Angriffe besser und wir konnten uns einen 8 Punkte Vorsprung herausarbeiten. Gegen Ende des ersten Satzes wurde es dann noch einmal spannend. Die Mannschaft aus Wiesloch konnte durch eine Aufschlagserie den Rückstand aufholen. Mit einem cleveren Lob über den gegnerischen Block konnten wir schlussendlich den Satz mit 25:22 für uns entscheiden.

Im zweiten Satz waren wir von Anfang an konzentriert und haben durch starke Angriffe in die Lücken der Gegner Punkte erzielt. Schnell konnten wir den Satz mit 25:15 für uns entscheiden.

Nun wollten wir auch den dritten Satz gewinnen und drei Punkte mit nach Hause nehmen. Dies sollte uns in der Tabelle wieder in das obere Drittel verhelfen. Eine Aufschlagserie unsererseits brachte uns diesem Ziel einen Schritt näher. Doch auch die Spielerinnen der TSG Wiesloch gaben noch einmal alles. Schlussendlich hat dies nicht gereicht und wir konnten durch präzise Annahmen und starke Angriffe den letzten Satz mit 25:16 für uns entscheiden.


Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die Unterstützung.


Es spielten: Nora Brecht, Annika Mayer, Manja von Hahn, Barbara Becker, Marie Edinger, Katharina Becker, Meret Götzmann, Kristin von Hahn, Larissa Liepelt, Natascha Leitzig, Muriel Rakotomalala und Johanna Feindler

Trainer: Sebastian Best


Unser nächstes Spiel findet am 18.01 statt. Hier dürfen wir die Mädels der TSG Rohrbach und des Heidelberg TV in St. Leon begrüßen. Wir hoffen hier auf zahlreiche Zuschauer und tatkräftige Unterstützung.




32 Ansichten

© 2019 AVC St. Leon-Rot e.V.