Spielbericht Damen, Bezirksliga - 06.11.2022

Am Sonntag, den 06.11.2022 machten wir, die Damen-Mannschaft des AVCs, uns auf den Weg nach Ettlingen zu unserem Spieltag. Wir spielten gegen den VC Olympia Heidelberg, welche aus Kaderspielern der Jahrgänge 2008 bis 2010 besteht. Die Mannschaft spielt zwar außerhalb der Konkurrenz in unserer Liga, jedoch erlangt man durch einen Sieg trotzdem 3 Punkte.

Der Beginn des ersten Satzes verlief etwas holprig. Wir schafften es zwar immer wieder durch starke Angriffe Punkte zu machen, konnten uns jedoch aufgrund vieler Angabefehler nicht absetzen. Erst in der zweiten Hälfte des ersten Satzes gelang es uns endlich die Fehler einzustellen und den Satz mit 25:16 für uns zu entscheiden.

Motiviert gingen wir in den zweiten Satz. Wir schafften es gut unsere Angriffsvielfalt beizubehalten und konnten uns von vornerein einen Vorsprung erarbeiten. Der VCO schien schon fast geschlagen bei einem Punktestand von 24:10 konnte dann jedoch noch einmal durch eine sehr starke Angabe Serie auf 24:15 verkürzen. Dieser Widerstand kam jedoch zu spät und somit konnten wir auch den zweiten Satz mit einem deutlichen 25:15 gewinnen.

Bemüht genau dort weiterzumachen, wo wir in den letzten beiden Sätzen aufgehört hatten, gingen wir in den dritten Satz. Auch am Ende liesen wir dem VCO keine Chance. Durch eine Mischung von harten Angriffsschlägen und gut platzierten Bällen machten wir dem Gegner vorne Druck. Zusätzlich konnten wir, anders zu ersten Satz, durch harte und zielsichere Angaben uns einen immer größeren Vorsprung erarbeiten. Schlussendlich gewannen wir den dritten Satz mit 25:10 und konnten somit das Spiel mit 3:0 gewinnen.

Insgesamt zeigten wir im gesamte Spiel eine sehr starke Leistung. Bis auf die Schwierigkeiten in der Angabe zu Beginn des Spiels hatten wir kaum Probleme und zeigten von Anfang bis Ende unser volles Potential. Unsere jungen Gegner zeigten uns zwar warum sie in der Kaderauswahl standen und definitiv in unserer Liga mithalten konnten. Aber dies reichte ihnen noch nicht aus um gegen die 100-jährige Volleyballerfahrung unserer Mannschaft anzukommen. Zur Belohnung ließen wir den Tag auf dem Sauerkrautmarkt mit einer Runde Glühwein ausklingen.

Es spielten: Ciara Späth, Milena Ledig, Meret Götzmann, Manja von Hahn, Muriel Rakotomalala, Johanna Feindler, Marie Edinger, Lena Steinhauser, Natascha Leitzig, Katharina Becker, Annika Mayer, Kristin von Hahn

Trainer: John



Hintere Reihe (von links): Johanna, Muriel, Ciara, Kristin, Annika, Milena, Manja;

Vordere Reihe (von links): Natascha, Lena, Marie, Katharina, Meret

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen