• Annika

Spielbericht Damen, Bezirksliga – 06.10.2018

AVC St. Leon-Rot – SG DJK/TSG Bruchsal       1:3

AVC St. Leon-Rot – SG DJK/TSG Bruchsal 2     3:0


Es war das erste Spiel der Saison und zusätzlich auch das erste Heimspiel der Damenmannschaft des AVC‘s. Mit hoher Konzentration gingen wir in den ersten Satz, denn wir wussten, dass der TSG Bruchsal ein anspruchsvoller Gegner ist. Durch starke Angriffe und Aufschläge setzten wir Bruchsal von Anfang an unter Druck und konnten den ersten Satz mit 25:22 für uns entscheiden. Im 2. Satz jedoch lies unsere Konzentration nach und Bruchsal zeigte seine Stärken durch gezielte Angriffe, wodurch wir den Satz leider mit 15:25 verloren. Der AVC lies sich jedoch nicht unterkriegen und wir kämpften uns im dritten Satz zurück. Dies war auch einer starken Abwehrleistung von Marie zu verdanken, die es schaffte einige der gut platzierten Bälle, der gegnerischen Stellerin, zu retten. Trotzdem mussten wir leider auch diesen Satz mit 23:25 an Bruchsal abgeben. Auch im 4. und letzten Satz war Bruchsal überlegen und schaffte es mit 25:15 den Satz und das Spiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.


Im zweiten Spiel ging es dann gegen die zweite Damenmannschaft von Bruchsal. In diesem Spiel zeigte der AVC klar, dass er die stärkere Mannschaft war. Den ersten Satz gewannen wir mit 25:16 und den darauffolgenden Satz sogar noch eindeutiger mit 25:9. Im letzten Satz lies dann die Konzentration zwischenzeitig etwas nach und Bruchsal machte es noch einmal spannend. Aber am Ende reichte es nicht für Bruchsal und wir zeigten, dass wir klar die bessere Mannschaft waren und gewannen den Satz mit 25:18 und das Spiel mit 3:0.


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Fans die uns tatkräftig angefeuert haben.


Es spielten: Lena Albert, Barbara Becker, Katharina Becker, Nora Brecht, Stefanie Di Paolo, Marie Edinger, Johanna Feindler, Sina Grund, Natascha Leitzig, Larissa Liepelt, Annika Mayer, Muriel Rakotomalala und Meret Götzmann


Trainer: Sebastian Best, Jürgen Edinger

0 Ansichten

© 2019 AVC St. Leon-Rot e.V.