top of page

Spielbericht Damen 1, Landesliga - 17.03.2024

AVC St. Leon-Rot - SSV MA-Vogelstang 2 3:0 (25:11 25:12 25:23)

AVC St. Leon-Rot - KuSG Leimen 3:0 (25:20 25:19 27:25)


Am Sonntag, den 17.03.2024 begann um 11 Uhr der vorletzte Heimspieltag der Saison 2023/24 für die Damen 1. Hochmotiviert, einen souveränen Auftritt vor dem Heimpublikum hinzulegen, starteten wir in das erste Spiel des Tages gegen den SSV Mannheim-Vogelstang 2. Mit starken Aufschlägen und wenig Fehlern beendeten wir den ersten Satz mit einem schnellen 25:11. Mit derselben Einstellung ging es im zweiten Satz weiter. Bis zur 11:0 Führung schafften wir uns stark, durch harte Aufschläge von unserer Zuspielerin Nora und einer guten Arbeit am Netz abzusetzen. So konnten wir auch den zweiten Satz mit 25:12 für uns entscheiden. Im dritten Satz blieb es jedoch spannend und keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erarbeiten. Wir blieben jedoch hartnäckig und schafften es, anders als in der Hinrunde, in welcher wir einen Punkt abgeben mussten, mit einem 25:23 auch den dritten Satz zu gewinnen und somit das erste Spiel des Tages mit 3:0 für uns zu entscheiden.


Motiviert durch den Sieg und gestärkt durch belegte Brötchen, Kaffee und Kuchen starteten wir in das zweite Spiel gegen den KuSG Leimen. Jedoch was im ersten Spiel noch sehr gut gelang, klappte nun auf einmal nicht mehr: die Aufschläge. So ging es kontinuierlich hin und her zwischen den beiden Mannschaften. Erst gegen Ende des Satzes schafften wir es uns endlich abzusetzen und konnten diesen mit 25:20 gewinnen. Aber das Spiel blieb weiter spannend. Leimen startete gut in den zweiten Satz und konnte sich stets mit ein oder zwei Punkten vorne halten. Aber davon ließen wir uns nicht beirren.  Genau diese Gelassenheit, welche uns bereits in der ersten Saisonhälfte den Herbstmeistertitel einbrachte, zahlte sich auch in diesem Spiel aus. Ab der Hälfte des zweiten Satzes schafften wir es das Spiel zu drehen und konnten so mit einem 25:19 in den hoffentlich letzten Satz des Tages gehen. Dies wollte Leimen selbstverständlich mit allen Mitteln verhindern. Sie schafften dies vor allem über ihre Mittelblockerinnen, welche unglaublich stark angriffen und uns zudem im Block fast alle Angriffswege versperrten. So wurde der dritte Satz zum Kampf der Mittelblocker, denn anstatt sich einschüchtern zu lassen zeigten auch unsere Mittelblockerinnen das an ihnen kein leichter Weg vorbeiführte.  Schnelle Angriffe folgten auf beeindruckende Blocks und clevere Spielzüge beider Mannschaften und bald schon stand es 23:22 für Leimen. Die Nervosität in der Halle stieg, während wir nicht einen, sondern gleich zwei Satzbälle abwehren mussten. Am Ende jedoch zeigten wir das wir nicht ohne Grund der Tabellenführer sind und gewannen den letzten Satz mit 27:25.


Ein großes Dankeschön geht an unsere Zuschauer und den Heimspieldienst für die tatkräftige Unterstützung vor Ort!


Wir schauen nun mit nervöser Vorfreude auf das letzte Spiel und gleichzeitig letzten Heimspieltag am 13.04. um 15 Uhr und geben unser Bestes bis ans Ende der Saison eine klasse Leistung abgeben zu können.


Es spielten: Meret Götzmann, Ciara Späth, Nora Kaltenbrunner, Marie Knaden, Manja von Hahn, Milena Ledig, Johanna Feindler, Vanessa Claus, Marie Edinger, Lena Steinhauser, Natascha Leitzig, Katharina Becker, Annika Mayer und Kristin von Hahn

Trainer: Sebastian Best



Hintere Reihe (v.l.n.r.): Vanessa, Milena, Ciara, Johanna, Marie K., Natascha, Sebastian, Kristin, Nora, Annika

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Kathi, Lena, Marie E., Manja, Meret



93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page