top of page

AVC Zeltlager 2023

Nach wochenlanger Vorbereitung und mit viel Vorfreude startete das zweite Zeltlager des AVCs am vergangenen Freitagnachmittag um 16 Uhr. Nachdem sich alle 25 Kinder am Zeltplatz des Blausees in Altlußheim eingefunden haben, konnte das Wochenende voller Aktivitäten und Spaß beginnen.

Zu Beginn gab es eine gemeinsame Begrüßung und die Kinder wurden mit den Regeln, allen wichtigen Hinweisen und dem Zeltplatz vertraut gemacht. Daraufhin bezogen die Kinder ihre Zelte und spielten Volleyball- oder andere Spiele. Leider durfte dieses Jahr niemand in den See, da dieser aufgrund eines Ölfilms für alle geschlossen bleiben musste. Nichtsdestotrotz hatten wir mit einer Wasserrutsche für Abkühlung gesorgt. Nach den vielen sportlichen Aktivitäten gab es dann ein leckeres Abendessen und im Anschluss gestalteten die Kinder wieder gemeinsam eine Flagge mit Handabdrücken, AVC-Sprüchen und anderen Malereien. Am späteren Abend wurde dann das Lagerfeuer eröffnet und wir ließen den Abend mit Stockbroten und schönen Gesprächen ausklingen.

Am Samstagmorgen starteten wir mit einem frühen Frühstück und frischen Brötchen in den Tag. Das gute Wetter am Vormittag wurde direkt ausgenutzt und die Kinder konnten beim Beachvolleyballturnier zeigen was sie können. Die Sieger durften am Ende einen Pokal mit nach Hause nehmen. Danach kühlten sich alle wieder bei der Wasserrutsche ab, bis es dann Nudeln mit Tomatensoße und Maultaschen zum Mittagessen gab. Anschließend ging es zum Stationenlauf über, bei dem die Kinder in Gruppen aufgeteilt wurden und nach und nach verschiedene Aufgaben meisterten. Neben Eierlauf, Dosenwerfen und einer Schätzfrage gab es noch andere knifflige Stationen - am Ende wurden die Sieger geehrt und mit einem Preis belohnt. Nach einer Kuchenpause konnten die Kinder wieder malen, flechten, Spiele spielen und abends bei einem Beachvolleyballspiel der Erwachsenen zuschauen. Trotz eines kleinen Regenschauers konnten alle zum Einbruch der Dämmerung mit auf eine Nachtwanderung gehen, um die geklaute AVC-Flagge wieder zu finden. Mit Taschenlampen durften die Kinder durch Felder laufen und sich erschrecken lassen, bis sie am Ende erfolgreich das Rätsel lösten und die Flagge wieder unversehrt zum Zeltplatz zurückbrachten. Der Abend wurde dann am Lagerfeuer mit S’mores abgeschlossen. Durch den anstrengenden Tag war es diese Nacht in den Zelten leiser als am Tag zuvor, die Kinder genossen ihren Schlaf.

Am Sonntag gab es dann ein etwas späteres Frühstück und danach kühlten sich die Kinder bei „Capture the flag“ – einem Spiel mit Wasserbomben – noch ein letztes Mal ab, bevor wir uns zur gemeinsamen Nachbesprechung im Sitzkreis trafen, bei dem jeder noch einmal Feedback zum Zeltlager geben konnte. Abschließend wurden die Sachen gepackt und Kuchen gegessen, bis alle Kinder von ihren Eltern wieder abgeholt wurden.

Wir bedanken uns bei allen, die bei der Organisation geholfen haben und bei den Betreuer*innen für die großartige Unterstützung vor Ort. Außerdem sprechen wir der Sparkasse Heidelberg, dem Edeka Knoch und dem Spargelhof Hermes einen großen Dank für ihre großzügige Spende aus. Zuletzt bedanken wir uns noch bei allen Kindern, die am Wochenende so super mitgemacht haben und ohne die das Zeltlager gar nicht erst möglich gewesen wäre.






83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page