top of page

Spielbericht U16 männlich, 3. Spieltag Verbandsliga in Walldorf - 14.01.2023

AVC St. Leon- Rot – VC Walldorf 0:2 (22:25, 22:25)

AVC St. Leon- Rot – VCK 0:2 (12:25; 17:25)

AVC St. Leon- Rot – SSC 2 1:2 (12:25; 25:23; 8:15)

AVC St. Leon- Rot – Hohensachsen 0:2 (26:28; 20:25)

Am Samstag machten sich die Jungs des AVC's um 9 Uhr morgens auf den Weg nach Walldorf zu ihrem 3. Spieltag in dieser Saison. Noch etwas Verschlafen stellten wir bei den ersten beiden Begegnungen das Schiedsgericht, bis wir uns dann endlich auch Aufwärmen durften.

Zuerst stand das Spiel gegen den Gastgeber, VC Walldorf, auf dem Plan. Zu Beginn war die Mannschaft noch etwas nervös und wir mussten uns erst miteinander einspielen, was im Laufe des Satzes aber gut gelang. Leider machten wir nichtsdestotrotz aufgrund guter Aufschläge der Gegner zu viele Eigenfehler in der Annahme und mussten diesen somit an Walldorf abgeben. Der zweite Satz startete ähnlich, jedoch konnten auch wir mit Aufschlägen punkten und so den Gegner verunsichern. Am Ende setze Walldorf sich trotzdem durch und wir mussten das Spiel mit 0:2 beenden.


Als nächstes war der VC Kuppenheim an der Reihe und wir wussten von den vergangenen Spieltagen das dies kein Leichtes wird. Durch Sprungangaben konnten uns die Jungs des VCK unter Druck setzen - weshalb wir den ersten Satz mit einem deutlichen 12:25 verloren. Der zweite Satz verlief schon besser - wir konnten einige gute Bälle annehmen und durch Angriffe anfangs mithalten. Gegen Ende verließ uns jedoch die Konzentration und wir mussten uns mit einem 0:2 geschlagen geben.


Das dritte Spiel des Tages stand gegen den SSC 2 an - wir starteten motiviert in den Satz, da wir den gewonnen Satz des letztes Spieltages im Hinterkopf hatten. Im ersten Satz brauchten wir zulange um ins Spiel zu finden, konnten aber im zweiten Satz endlich zeigen, was wir wirklich können. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, gewannen wir diesen jubelnd und es ging somit für uns zum Tie-Break. Leider fing der dritte Satz ähnlich wie der erste an und wir machten es uns selbst sehr schwer. Nach einem 0:8 Rückstand kämpften wir aber noch einmal richtig und konnten so zum SSC aufschließen. Das reichte jedoch nicht aus und wir mussten auch dieses Spiel an den Gegner mit 1:2 abgeben.


Nun kam es zur finalen Begegnung gegen das Team aus Hohensachsen. Die Müdigkeit in den Beinen nach bereits mehreren Stunden Volleyball merkte man uns deutlich an und so starteten wir mit vielen Eigenfehlern ins Spiel. Mit super Angriffen, einem gut gestellten Block und soliden Aufschlägen konnten wir aber aufholen und uns gegenseitig motivieren. Wir ließen uns jedoch durch Fehlentscheidungen des Schiedsgerichts aus dem Konzept bringen und somit beenden wir den Satz mit einem knappen 26:28. Im letzten Satz wollten wir noch einmal alles geben, das fiel uns leider schwerer als gedacht, denn die "Luft war draußen" - das spürte man deutlich auf dem Spielfeld. Mit fehlender Kommunikation und Konzentration ging auch der letzte Satz und somit das Spiel an Hohensachsen.


Trotz der Niederlagen konnten wir eine deutliche Leistungssteigerung feststellen und freuen uns schon darauf, aus den Fehlern zu lernen und bis zum nächsten Spieltag fleißig zu trainieren. Wir bedanken uns bei den Trainern wie auch den Eltern für die Unterstützung vor Ort.


Es spielten: Tim, Tim, Philipp, Robin, Luca, Phil, Jimmy, Andre

Trainer: Eric, Annika, Marlon











22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page