top of page

(Damen-)Mannschaftsausflug nach Belgien

Um unsere grandiose Saison inklusive Aufstieg in die Landesliga gebührend zu feiern, verbrachten wir am vergangenen Wochenende eine unvergessliche Zeit in Sankt Vith, Belgien. Wir hatten uns eine riesige und wunderschöne Villa gebucht, die noch schöner war als erwartet. Nachdem der Großeinkauf verstaut und die Zimmer bezogen waren, kam die gesamte Mannschaft in der geräumigen Küche zusammen, um unsere lecker zubereiteten Spaghetti Bolognese gemeinsam zu genießen. Zu späterer Stunde wurde das spontan selbst gestaltetes „Real Live Cluedo“ gespielt. Die Villa bot uns dafür den perfekten Rahmen, da wir Dank der vielen Räume ein spannendes Spiel gestalten konnten. Jeder von uns schlüpfte in die Rolle einer verdächtigen Person und gleichzeitig des Ermittlers. Wir suchten die versteckten Hinweise in den verschiedenen Räumen, um den Mörder, den Tatort und die Tatwaffe zu entlarven. Es war nicht nur ein Spiel, sondern schon fast ein Workout, da wir doch das ein oder andere Mal durch das Haus rannten oder auch sprinteten, damit wir vor Ablauf der Zeit wieder im Wohnzimmer waren.

Am Samstagmorgen starteten wir mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach der Stärkung ging es zum - wie nicht anders zu erwarten- Volleyball, auf dem von uns aufgebauten Feld im Garten. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unser Mittagessen draußen auf der tollen Terrasse genießen. Gegen Nachmittag stand Entspannung auf dem Programm. Die Sauna in der Villa bot die perfekte Gelegenheit, um zur Ruhe zu kommen und sich zu erholen. Anschließend gingen wir in unseren Pool, um uns dort etwas abzukühlen, sowie noch einmal ein paar Kalorien beim AquaGym zu verbrennen. Nach dem Essen ging der Spaß weiter, denn es standen die Spiele "Werwolf" besser gesagt "Pinguin" und "Singstar" auf dem Programm. Es wurde viel gelacht, getanzt und gesungen, und die Stimmung war ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden. Zum Glück waren die Nachbarn etwas weiter weg und konnten uns so hoffentlich nicht hören. Am Sonntagmorgen konnten wir etwas länger schlafen, deshalb wurde das Frühstück und Mittagessen auch kurzerhand zum Brunch verwandelt. Nun hieß es leider abschied nehmen von der tollen Villa und wir traten die Heimreise nach St. Leon an. Wir werden uns immer an dieses lustige und schöne Zeit in Belgien erinnern. Es wird bestimmt nicht die letzte Abschlussfahrt bleiben!! Unser besonderer Dank gilt den Organisatorinnen, die dieses fantastische Wochenende so toll geplant haben.

Die 1. Damenmannschaft


































65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page